Startseite > News > Meldungen_Startseite > Spielbericht: SG in HGW Hofweier

SG Schramberg II holt ersten Punkt der Saison

Hofweier - Sonntag 16:30 Uhr. Eine Auswahl aus extrem ehrgeizigen Handballern machte sich auf den Weg nach Hofweier um die ersten Punkte der Saison zu gewinnen.
Interimstrainer Tobias Schinle konnte nicht gerade aus dem Vollen schöpfen und musste mit einer buntgemischten Mannschaft in fremder Haller antreten.
Von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften, welches vor allem durch das Nicht-Vorhandensein der Abwehr gekennzeichnet war. So stand es nach knapp 15 Minuten 13:9 für die HGW Hofweier und Trainer Schinle war gezwungen seine Abwehrformation umzustellen. Durch die Umstellung auf eine deutlich offensivere Deckungsvariante gelang es den Bach-na-Fahrer-Städtern immer näher an den Gegner heranzurücken. Durch ein Jahrhunderttor, sowie ein Jahrtausendanspiel von Pascal Möller an den Kreisläufer Theo Haas, ging man mit 17:17 in die Pause.
Auch in der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein enges Spiel zwischen beiden Mannschaften, welches von Minute zu Minute hitziger, jedoch vom Schiedsrichtergespann Echle/Härdle, souverän geleitet wurde.
Bis zur 50 Minute führten die Gastgeber konstant mit 1 – 2 Toren und es schien so, als ob die dritte knappe Niederlage in Folge für die Schramberger eintreten würde.
Torhüter Markus Holzer erinnerte die Mannschaft jedoch noch einmal daran, wie schön die Wasn-Zeit doch ist und dass heute ein schöner Tag wäre um Punkte zu holen. So ging noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft und es gelang den Schrambergern doch noch das Spiel zu drehen. In der 51 Minute konnte man das erste Mal mit 26:27 in Führung gehen. Durch einen Tempogegenstoß hatte man sogar noch die Chance die Führung auszubauen und somit den Gegner noch stärker unter Druck zu setzen, was aber leider nicht gelang.
In den letzten Minuten des Spiels ging es weiterhin eng her zwischen beiden Mannschaften. Der stark aufspielende Enrico Schrödter wurde zur tragischen Figur in dieser Phase auf dem Spielfeld. Durch seine letzten zwei Tore von außen bescherte er den Schrambergern den Ausgleich zum 30:30. In den letzten Sekunden des Spiels wurde dann in der Abwehr der Ball wiedergewonnen und Kay Holzer konnte über das Tempospiel eine gute Chance kreieren, wurde jedoch brutal vom gegnerischen Spieler gestoppt. Den Schiedsrichtern blieb nichts anderes übrig als direkt die rote Karte zu zeigen und auf 7-Meter für Schramberg zu entscheiden. Somit hatte man die riesen Chance das Spiel zu gewinnen.
Letztendlich entschloss sich der kleinste Kapitän der Liga, Enrico Schrödter, und die Mannschaft aber dafür, den Herren aus Hofweier einen Punkt zu überlassen und sich leistungsgerechte mit einem Unentschieden zu trennen.
Bemerkenswert aus Schramberger Sicht war vor allem der gute Teamzusammenhalt und die kämpferische Leistung an diesem Tag. So konnten sich beispielsweise fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen. Marc Warwas mit 9 Toren aus dem Spiel heraus zeigte ein gutes Comeback nach langer Verletzungspause und auch der alte Mann Felix Ehret steuerte mit seiner Erfahrung zum Sieg bei. Beide sind nach dieser Leistung sicherlich heiße Kandidaten für die erste Herrenmannschaft.

Es spielten:
Markus Holzer, Jan Bantel (3), Tim Deuringer, Kay Holzer, Enrico Schrödter (6), Theo Haas (3), Manuel Fleig (2), Pascal Möller (2), Felix Ehret (2), Marc Warwas (9), Max Heß (3)