Startseite > News > Bericht

Spielbericht: SGDS 2 gegen TSV Burladingen


Verschlafenes Spiel für sich entschieden


Die SG Dunningen/Schramberg gewinnt zuhause 21:14 gegen den TSV Burladingen.
Der Tag nach dem Weihnachtsmarkt, trotz extrem folgsamen Spielerinnen, die allesamt früh nach Hause gegangen sind, hätte man bei diesem Spiel anderes vermuten können. Die langsame Spielweise der Burladinger wurde von der SG übernommen, in der Abwehr musste man auf eine Aktion warten, aber selbst im Angriff wollte kein Tempo in dieses Spiel kommen.
So stand es in der 10.Minute 3:2.
Die Abwehr tat sich in der weiteren ersten Hälfte enorm schwer, die ständig kreuzenden Burladinger in Griff zu bekommen, ebenso wie die Würfe aus dem Rückraum. Dennoch wurden die Bälle im Angriff verwandelt und man konnte eine 11:7 Führung zur Halbzeit erlangen.

Die Halbzeitansage war klar und deutlich. Die SG zeigt, was sie kann und die zwei Punkte gehen auf unser Konto.

Die zweite Halbzeit verlief nun deutlich besser, die Bälle wurden abgefangen und einige schöneTempogegenstoß-Toren zufolge, wurde die Führung auf ein 14:10 in der 36.Minute ausgebaut. So verlief das Spiel relativ schleppend und die Mädels aus Burladingen kämpften sich erneut
ran auf ein 16:13 in der 42. Minute. In der dann folgenden Überzahl der Stampfe Girls, konnten sie sich schlussendlich absetzen
und es fiel das 20:14 in der 50. Minute. Was dann auf dem Spielfeld passierte, wusste glaube ich keiner so genau, denn es fiel sage und schreibe, 9 Minuten kein Tor auf beiden Seiten. In der 59. Minute wurde die SG dann schließlich mit einem und damit auch letzten Tor des Spiels von Hannah Mauch erlöst.

Trainer
Philipp Weidenauer, Marina Hils

Im Tor
Laura Wilbs, Nicole Schneider

Im Feld
Hannah Mauch (1), Corinna Jähn (6,1/1), Anica Faller (6, 2/2), Jana King (3, 3/2),
Maike King (1, 1/0), Manuela Sprich, Lisa Jähn, Sophia Leopold (2), Nadine Fröscher (1), Jessica Schmid (1, 1/0), Larissa Gökoglu