Startseite > News > Bericht

Spielbericht: SG beim ETSV Offenburg


SGS lässt nichts anbrennen


Schramberg mit souveränem 30:18-Erfolg beim ETSV Offenburg

BEZIRKSKLASSE MÄNNER

ETSV Offenburg – SG Schramberg 18:30 (7:14). Nichts vormachen ließen sich die Männer der SG Schramberg vom Tabellenletzten und kamen zu erwarteten Sieg, der zudem beim 30:18 recht deutlich ausfiel.

Insgesamt überzeugte die Mannschaft von SGS-Trainer Dominik Fix mit einer soliden Abwehrleistung, gegen die sich die Gastgeber nur selten ins Szene setzen konnten und vor allem im ersten Durchgang kaum ein Durchkommen fanden. Nach drei Minuten legten Lennart Kugler (2) und Timo Häsler eine 3:0-Führung der Gäste vor. Bis zur 11. Minute hatte der ETSV Offenburg eine gute Phase und war beim 3:6-Zwischenstand noch im Spiel.

Doch dann zogen die SGS-Männer wieder die Zügel an und bauten ihre Führung bis zur Pause über 10:5 auf 14:7 aus. Selbst als die Gäste nach einer Zeitstrafe gegen Angelo Broghammer kurz vor der Halbzeit in Unterzahl gerieten, konnte der ETSV keinen Vorteil daraus ziehen.

Konzentriert agierte die SG Schramberg auch nach Wiederbeginn und hielt die Gastgeber auf Distanz. Mit drei Treffern in Folge durch Stefan Aßfalg, Thomas Gapp und Lennart Kugler zum 17:7 wurde der Abstand in der 34. Minute zweistellig. Beim 20:10 (40.) scheiterte Tim Kistermann vom ETSV mit einem Siebenmeter, gerieten kurz darauf David Lingenfelder vom Gastgeber und SGS-Akteur Dominik Thörmer aneinander, die beide auf die Strafbank mussten.

Für Lingenfelder brachte die „Abkühlung“ nichts, denn in der 46. Minute wurde er mit doppelter Zeitstrafe belegt und disqualifiziert. Bis dahin lag die Truppe von SGS-Coach Dominik Fix mit 22:13 in Front. In der Schlussphase schwanden beim ETSV Offenburg zusehends die Kräfte, so dass die SG Schramberg souverän zu einem sicheren 30.18-Erfolg kam.


SG Schramberg: Marlon Krissler, Markus Holzer – Manuel Fleig (1), Marvin Werner (1), Angelo Broghammer (2), Timo Häsler (3), Felix Hiert (6), Stefan Aßfalg (3), Laurin Kugler (2), Lennart Kugler (8/2), Thomas Gapp (2), Dominik Thörmer (2)