Startseite > News > Meldungen_Startseite > Grundschulaktionstag

Schrambergs Zweitklässler mit Begeisterung in die SG-Handballwelt entführt

Grundschulaktionstag bei der SG Schramberg 1858 e. V. – Abteilung Handball

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport und den drei Handball-Verbänden in Baden-Württemberg, Südbaden, Baden und Württemberg, stand der 12. Oktober 2018 ganz im Zeichen des Handballs an Grundschulen in ganz Baden-Württemberg. Insgesamt ca. 30.000 Kinder aus Rund 550 Schulen nahmen daran teil. Auch die Handballabteilung  der SG Schramberg hatte die Grundschulen aus Tennenbronn, Hardt, Schramberg und Sulgen dazu animiert, bei der Aktion  „Lauf Dich frei! Ich spiel` Dich an.“ mitzumachen. Ziel war es, die Kinder durch einen vielseitigen Vormittag zu führen und das Interesse und den Spaß an der Sportart  Handball zu wecken, um so auch Werbung für die Abteilung zu machen und junge, neue Vereinsmitglieder zu gewinnen.

Dank einer tollen und enormen Teilnehmerzahl von 200 Kindern hatte man sich im Vorfeld dazu entschieden, das Event auf die Karl-Diehl-Halle Schramberg und die Kreissporthalle Sulgen aufzuteilen, um den Schülerinnen und Schülern möglichst viel Raum für Bewegung und wenig Stehzeiten zu bieten. So wurden die beiden Veranstaltungen parallel mit den engagierten und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern um Silke Harter, Sabine Fehrenbach und Lina Rückert mit großem Erfolg durchgeführt. Sowohl in Schramberg, als auch auf dem Sulgen konnte man am Ende der Veranstaltung in glückliche und ausgepowerte Gesichter blicken und man war sich einig, die Aktion nächstes Jahr wieder durchzuführen.

Nach der Begrüßung und dem gemeinsamen Aufwärmen standen verschiedene kind- und schulgerechte handballspezifische Koordinationsstationen  auf dem Programm, in denen die Kinder gefordert wurden, einen Ball sicher durch einen Parcours zu prellen, Luftballons zu jonglieren, Hüte von Medizinballköpfen zu werfen, Flaschen in einer Kiste zu versenken, Raketen zielsicher ins Tor zu werfen und so manche Hindernisse zu überwinden. Nach einer  Stärkung erfolgte dann im zweiten Teil die Spielform Mattenball, in der die Kinder ebenfalls kaum zu bremsen waren. Hier standen nicht nur die Handballregeln auf dem Programm, sondern auch Grundwerte beim Spiel wie Fairness und Teamgeist. Bei der Siegerehrung wurde dann jedem Kind noch eine Überraschungstüte, unter anderem mit einem Gutschein für den Eintritt zu einem Heimspiel der 1. Herrenmannschaft überreicht. Nun darf man gespannt sein, ob sich die Arbeit gelohnt hat und man in den nächsten Wochen ein paar neue Gesichter im Jugendtraining begrüßen darf.

Die Aktion wurde mit der Unterstützung der AOK Baden-Württemberg und dem Sparkassenverband Baden-Württemberg, sowie dem Verein der Freunde und Förderer des Handballs in Württemberg e.V. durchgeführt. Außerdem möchten wir uns ganz herzlich bei der Unterstützung und Mithilfe der angereisten Lehrerinnen und Lehrern bedanken.