Startseite > News > Meldungen_Startseite > Spielbericht: SG gegen TV Gengenbach

„Die erste Halbzeit war richtig gut………“

Erklärtes Ziel unseres Gegners ist es in der Bezirksklasse oben mitzuspielen. Ihren Abstiegskader konnten die Gäste aus dem Kinzigtal mit Pia Lang und Antonia Isenmann (Rückraum) und Rückkehrerin Simone Huser (Tor) erweitern und verstärken. Wir gingen also mit Sicherheit nicht als Favorit ins Spiel, nahmen uns aber vor unsere Gegnerinnen so weit wie möglich zu ärgern. Dies gelang in der ersten Halbzeit durch die beste Abwehrleistung der Saison auch hervorragend. Komplettiert wurde diese durch eine gut aufgelegte Lea Schranzhofer im Tor. Leider leisteten wir uns im Gegenzug zu viele Fehlwürfe, sonst wäre sicher noch ein besserer Halbzeitstand als 7:10 gegen die überraschten Gengenbacher Damen im Rahmen des Möglichen gewesen. Die kräftezehrende Abwehrleistung des ersten Durchgangs wirkte sich dann aber doch auf den zweiten Spielabschnitt aus. Die Abwehr stand nicht mehr so sicher und war auch weniger aktiv als in Halbzeit eins. Zudem war der Angriff vor allem durch zu wenig Bewegungsbereitschaft und vielen schlechten Torabschlüssen geprägt. So machten wir uns unsere gute Leistung der ersten Hälfte zunichte und verloren mit 13:25 Toren.
Unsere nächsten beiden Spiele werden wahrscheinlich auf Wunsch des jeweiligen Gegners abgesagt. Gerne werden wir diesen beiden Anfragen positiv gestimmt sein, sofern akzeptable Termine gefunden werden. Nach momentanem Stand der Dinge wird also mit der SG Gutach/Wolfach der nächste schwierige Gegner erst am 10. November bei uns zu Gast sein.

Für die SG spielten:
Tor: Lea-Denise Schranzhofer,  Lara Brandenburg

Feld:  Celine Kübel,  Laura Broghammer 1, Jana King 2, Lina Rückert, Selina Jauch, Tamara Stehle 2,  Larissa Gökoglu 4, Leonie Boner 4