Startseite > News > Meldungen_Startseite > Spielbericht: SG gegen HTV Meißenheim 2

Schramberg beendet Runde auf Rang 3

 Deutlicher 31:20 -Heimsieg zum Rundenabschluss gegen Meißenheim
  
Einen hochverdienten und deutlichen 31:20 Heimerfolg feierte die SG Schramberg beim Rundenabschluss gegen überforderte Gäste aus Meißenheim. Die Uhrenstädter beenden die Runde damit auf Platz 3 der Bezirksklasse, da Altenheim 2 sein Heimspiel ebenfalls gewann.
 
Von Beginn an lies die SG keine Zweifel am Verlauf des Spiels am Samstagabend aufkommen. Vom Start weg drückten Lennart Kugler und Co dem Spiel ihren Stempel. Vor allem mit dem auf die Physis ausgelegten Spiel der Schramberger hatten die Gäste große Probleme. Immer wieder hatten sie gegen anstürmende Gastgeber in 1:1-Duellen das Nachsehen. So schaffte es die SGS sehr einfach zu freien Torchancen zu kommen.
Dies schlug sich auch schnell auf der Anzeigetafel nieder. Denn nach dem 1:1 setzte sich die SG schnell auf 7:4 ab. Auf diesem Polster ruhte sich Schramberg jedoch nicht aus, sondernden weiter Gas. Mit den insgesamt 8 Treffer einer der Kugler-Brüder in der Anfangsphase führten die Uhrenstädter nach 23 Minuten bereits mit 17:7 Toren. Zu diesem frühen Zeitpunkt war die Partie eigentlich schon entschieden. Bis zur Pause baute die junge Schramberger Mannschaft ihren Vorsprung weiter aus und führte mit 22:9 nach Ablauf der ersten 30 Minuten.
 
Im zweiten Durchgang drosselten die Uhrenstädter das Tempo, was sicher auch an den vielen Wechseln lag. Somit kam ein Bruch ins Spiel der SG, was es den Gästen erlaubte, nun zu einem munteren Spiel beizutragen. Wirklich gefährlich wurde es für die Schramberg indes natürlich nicht mehr. Dafür war der Vorsprung von Halbzeit eins zu groß - auch wenn die Meißenheimer zwischenzeitlich auf 8 Tore verkürzen konnten (26:18 - 52. Minute). Bis zum Schlusspfiff der beiden Unparteiischen schaffte es die SG aber nochmal, auf einen zweistelligen Abstand zu stellen. Den Schlusspunkt im Spiel und unter eine beeindruckende Karriere setzte Matthias „BoFrost“ Gebert mit seinem Treffer zum 31:20.
 
Schramberg beendet damit die Runde auf Platz 3, da Hornberg die erhoffte Schützenhilfe nicht leistete und in Altenheim Baden ging. Daher starten man auch in der kommenden Runde in der Bezirksklasse Offenburg-Schwarzwald.
 
Nach dem Spiel wurden noch mehrere Spieler verabschiedet, die nächstes Jahr nicht mehr das blaue Trikot der SG tragen werden. Andreas Schleicher, Kreislläuferegende der SG und langjähriger Führungsspieler der ersten Mannschaft zu Landesliga-Zeiten, wird aus privaten Gründen kürzen treten. Zuletzt war Schleicher über mehrere Jahre als Spielertrainer in der zweiten Mannschaft aktiv.
Tobias Harter wird sich nach über 10 Jahren erste Mannschaft ebenfalls zurückziehen und in Zukunft kleinere Brötchen in der zweiten Mannschaft backen.
Außerdem wird Innenblock-Spezialist Marc Warwas aus beruflichen Gründen nächste Runde nicht mehr zur Verfügung stehen.
 
 
Für die SG spielten:
 
Im Tor: Tobias Harter, Marlon Krissler
 
Im Feld: Matthias Gebert (1), Marvin Werner (2/1), Jonas Meyer, Marco Meyer (1), Angelo Broghammer, Tobias Fleig (2), Tim Tobias Hirt (4), Stefan Aßfalg (3), Laurin Kugler (4), Lennart Kugler (10), Dominik Thörmer, Marc Warwas (3)