Startseite > News > Meldungen_Startseite > Spielbericht: SG gegen SG Freudenstadt/Baiersbronn

Mit dem Kopf voll bei der Sache

Einen hochverdienten 32 : 27 Heimerfolg feierte die SG Schramberg beim Pokalspiel gegen die Gäste aus Freudenstadt. Mit diesem Sieg ziehen die heimischen Uhrenstädter eine Runde weiter im Pokal.

Von Beginn an lies die Truppe von Trainer Dominik Fix keine Zweifel aufkommen. Aus einer soliden und aggressiven Abwehr heraus, überforderte man den Gegner schnell und kam so zu einfachen Toren. Beim Stande von 7:5 in der 13. Minute läutete der sehr gut aufgelegte Markus Holzer im Schramberg Tor, der die Gäste um Trainer Krzysztof Lisiecki in der ersten Halbzeit schier zur Verzweiflung brachte, mit einem kurzen Zwischenspurt der Schramberger mit einem gehaltenen 7m ein. Innerhalb von 8 Minuten konnte man Tor um Tor wegziehen und die Anzeigetafel zeigte in der 22. Minute 11:6 für die Uhrenstädter. Mit einer verdienten vier Tore Führung verlief das Spiel den Wünschen der Zuschauer entsprechend, bis Ende der ersten Halbzeit die Konzentration und Entschlossenheit im Schramberger Spiel zu schwinden begann. Dies nutzte die SG Freudenstadt / Baiersbronn aus, um aus einer zwischenzeitlichen deutlichen Führung der SGS, zum 12:11 Pausenstand aufzuschließen. Doch Trainer Dominik Fix traf wohl die richtigen Worte in der Kabine für seine Schützlinge.

Direkt nach Wiederanpfiff setzte man alles daran, im heutigen Spiel, keine Zweifel mehr aufkommen zu lassen. Allen Voran Lennart Kugler der mit 9 Toren an die gute letzte Saison anknüpfen und sein Team so zum Sieg führen konnte. Nach dem 29:22 durch Thomas Gapp in der 55. Minute wurde der gut besuchten Kreissporthalle deutlich, dass man diesen Sieg nicht mehr aus der Hand gibt. So gewinnt die SGS ihr erstes Pflichtspiel in der noch jungen Runde und kann so erste Trainingserfolge feiern.

Das nächste Pokalspiel bestreit die SG Schramberg aus dem Sieger des Spiels SG Waldkirch/Denzlingen 2 und der HG Müllheim/Neuenburg.

Auch wenn es noch sicherlich einige Stellschrauben einzustellen gilt, kann Trainer Dominik Fix zufrieden sein mit seiner Truppe. Diese startet nun noch mal in die letzten Wochen der Vorbereitung inklusive Trainingswochenende, um am 14. September beim Saisonauftakt in Hornberg bereit zu sein.

SG Schramberg

im Tor:

Markus Holzer, Marlon Krissler

im Feld:

Jonas Meyer, Marco Meyer, Angelo Broghammmer, Tobias Flaig (5), Heiko Häsler, Stefan Aßfalg (2), Laurin Kugler (5), Thomas Gapp (3), Lennart Kugler (9), Philipp Weidenauer (7/4), Thomas Notheis (1)


Betreuer:

Dominik Fix, Julian Wilhelm, Tim Tobias Hirt