Startseite > News > Meldungen_Startseite > Spielbericht: SG gegen FV Unterharmersbach

Gewonnener oder verlorener Punkt?

Zwei motivierte Teams trafen bei unserem Heimspiel gegen den FV Unterharmersbach aufeinander. Beide Teams rechneten sich an diesem Tag berechtigte Siegchancen aus, da sie beide mit ihren bisher erspielten zwei Punkten im unteren Tabellendrittel rangieren. Leider konnte unser Team kadertechnisch nicht aus dem Vollen schöpfen und trat mit lediglich sieben Feldspielern an. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten wir uns dann jedoch mit vier Toren absetzen. Wie so oft jedoch war dann aber nach gespielten 15 Minuten die Luft etwas raus. Während wir in den folgenden 12 Minuten lediglich zwei Tore erzielen konnten und dabei gute Chancen vergaben, netzten unsere Gegnerinnen sage und schreibe achtmal ein. Dies war vor allem auch einer nachlassenden Abwehrarbeit geschuldet. Mit einem Zwei-Tore-Rückstand gingen wir in die Pause.
Mit einer guten kämpferischen Einstellung konnten wir uns bis Mitte der zweiten Hälfte wieder auf ein Unentschieden herankämpfen, gingen jedoch nach wie vor fahrlässig mit unseren Chancen um. Trotzdem erspielten sich die Damen bis zur 47. Minute eine 24:22-Führung. Doch auch unsere Gegnerinnen waren nicht gewillt das Spiel so ohne weiteres verloren zu geben. Immer wieder konnten sie mit guten Kreisanspielen die Lücken in unserer Abwehr nutzen. Beim Stand von 28:28 in der 57. Minute war noch alles offen. Keine der beiden Teams war jedoch noch in der Lage das Siegtor zu erzielen und somit wurde das Spiel mit einem gerechten Unentschieden beendet, wobei sich beide Teams wahrscheinlich trotzdem fragen: „War dies ein gewonnener oder ein verlorener Punkt?“

Für die SG spielten:
im Tor:

Lea-Denise Schranzhofer

im Feld:

Celine Kübel 4, Jana King 1, Lina Rückert 4, Selina Jauch, Tamara Stehle 8, Larissa Gökoglu 5, Leonie Boner 6