Startseite > News > Meldungen_Startseite > Spielbericht: JSG in Meißenheim

B-Jugend kann Saisonabschluss nicht vergolden

Mit viel Selbstvertrauen aus dem sensationellen Heimsieg über Ex-Tabellenführer Schutterwald reiste die männliche B-Jugend der JSG nach Meißenheim. Mit einem Sieg hätte man den Saisonabschluss mit Siegen über die Topteams vergolden können.

Aus diversen Gründen war der Kader auf 12 Spieler reduziert. Am Freitagabend, bzw. Samstagmorgen reduzierte sich diese Zahl auf 10 Spieler. Eine halbe Stunde vor Abfahrt erreichte die WhatsApp-Gruppe der Mannschaft dann die Nachricht, dass drei Spieler keinen Fahrer finden würden. Da sich kurzfristig auch vom andern Ort kein zusätzlicher Fahrer gefunden werden konnte und dort beide Autos bereits voll waren, musste man mit nur sieben Spielern in Meißenheim antreten.

Schon früh gingen die Gastgeber, die im Kampf um den Staffelsieg nichts mehr anbrennen lassen wollten mit 4:9 in Führung. Die JSG kam nun besser ins Spiel und verkürzte zwischenzeitlich wieder auf 9:13 und war somit zur Pause immerhin noch in Schlagdistanz.
Diesen Abstand konnte man bis zur 40. Spielminuten noch konstant halten. Nach dem 17:21 der Gäste übernahm nun aber die Heim-SG endgültig die Kontrolle. In der Schlussphase fehlten dann auch etwas die Kräfte um die starken Meißenheimer Luis Ehret (8) und Dustin Ammel (10) in den Griff zu bekommen. Am Ende musste man sich nach einer ordentlichen Parte, einem starken Gegner geschlagen geben.

Wenn der JSG Zego gegen Schutterwald kein Überraschungssieg gelingt, beendet die JSG Schramberg/St.Georgen die Südbadenliga-Saison auf einem guten Rang vier. Währen gegen die Top-Teams aus Meissenheim/Nonnenweier und Schutterwald punktemäßig kein Kraut gewachsen war, fehlte in den Duellen gegen die SG Muggensturm/Kuppenheim (26:26 & 26:28) auch einfach nur etwas das Glück, dann wäre eventuell sogar der dritte Rang drin gewesen.