Startseite > News > Meldungen_Startseite > Vorbericht: SG bei TuS Schutterwald 2

SG Schramberg vor heißem Spitzenspiel in der Bezirksklasse

Schramberg ist zu Gast bei Tabellenführer Schutterwald – Druck lastet auf den Gästen aus der Uhrenstadt
 
Ein absolutes Topspiel in der Bezirksklasse haben die Handballer der SG Schramberg vor der Brust. Am Samstagabend sind die Uhrenstädter zu Gast beim souveränen Tabellenführer TuS Schutterwald 2. Anwurf der Begegnung ist um 19.30 Uhr in der Mörburghalle.
 
Die Gastgeber stehen seit Beginn der Runde an der Spitze und haben mit 40:2 Punkten eine beeindruckende Saison gespielt. Lediglich in Zunsweier setzte es im Dezember die einzige Saisonniederlage. Alle anderen Partien entschieden „die roten Teufel der Ortenau“ meist sehr eindeutig für sich. Am Samstag möchten die Schutterwälder nun den letzten Schritt gehen, denn mit einem Sieg gegen die Uhrenstädter wäre den Schutterwäldern auch rechnerisch die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen.
 
Diese Konstellation trifft die Schramberger zur falschen Zeit: Mit 30:12 Punkten liegt die SG weiterhin einen Punkt hinter dem TuS Altenheim 2 – und damit verbunden auch einen Punkt hinter dem begehrten Relegationsplatz. Angesichts der sich zu Ende neigenden Runde zählen für die Schramberger nur noch Siege, um bei einem Ausrutscher des aktuellen Tabellenzweiten Altenheim profitieren zu können. Daher muss am Samstag unbedingt ein Sieg her – auch wenn die Hürde beim angehenden Meister sehr hoch ist. Bei einer Niederlage allerdings läuft man Gefahr auf Platz 4 zurückzufallen. Die SG hätte dann  wohl nur noch theoretische Chancen auf den Vizemeister-Titel.
 
Schramberg braucht sich am Samstag aber keinesfalls verstecken. 7 Siege in Folge sind ebenfalls eine beeindruckende Serie, das Selbstvertrauen ist dementsprechend groß. Und, in einem packenden Hinspiel hatte man die Ortenauer am Rande eine Niederlage. Erst in letzter Sekunde setzte sich der damalige und heutige Tabellenführer in einer dramatischen Schlussphase durch. Dieses Mal möchten die Uhrenstädter den Spieß gerne umdrehen und beide Punkte in den Schwarzwald entführen.
 
Dafür braucht es aber eine Top-Leistung, vor allem in der Abwehr. Denn der TuS wartet mit dem torreichsten Angriff der Liga auf. Sehr spielstark und Ballsicher sind die TuS-Akteure und werden den Innenblock um Marc Warwas und Tobias Fleig vor eine echte Herausforderung stellen. Hier wird es auf eine gute Abstimmung und eine engangierte Laufarbeit ankommen. Daneben wird eine gute Kooperation zwischen Abwehr und Torhüter ein weiterer wichtiger  Schlüssel zum Erfolg sein. Speziell auf das Blockspiel sollte im Besonderen geachtet werde, um die SG-Torleute Marlon Krissler und Tobias Harter zu unterstützen.
 
 
Dass Schutterwald dieses Jahr Meister der Bezirksklasse wird, daran zweifelt in der Handball-Szene wohl keiner. Schramberg möchte aber aus eigenem Interesse heraus trotzdem den Party-Crasher spielen und würde die anstehende TuS-Meisterfeier um eine Woche verschieben. Dafür würden sich die SG-Spieler über zahlreiche mitreisende Fans freuen, die eine sicher packende Partie erwartet.