Startseite > News > Meldungen_Startseite > Vorbericht: SG gegen HSG Ortenau Süd 2

Schramberg empfängt HSG Ortenau Süd 2

 Uhrenstädter möchten Revanche für Hinspielniederlage -  Innenblock wird gegen starken Gästerückraum gefordert
 
Zum vorletzten Heimspieltag der Saison 18/19 empfängt die SG Schramberg die HSG Ortenau Süd 2. Die HSG rangiert mit 23:21 Punkten auf Platz 7 der Tabelle und damit im mehr als gesicherten Mittelfeld. Anwurf der Begegnung ist um 20 Uhr in der Kreissporthalle Schramberg-Sulgen.
 
Es war das letzte Spiel im Jahr 2018, als man bei der HSG nach einem lustlosen Auftritt mit einer krachenden 25:28-Niederlage die Heimreise antreten durfte. Kein einziges Mal führte man in Lahr und rutschte nach der Niederlage auf den 6. Platz ab. Und auch wenn man mittlerweile wieder auf Platz 4 der Bezirksklasse steht und die direkten Konkurrenten Altenheim 2 und Nonnenweier am Samstagabend aufeinandertreffen, so ist das Erreichen der Relegation wohl nur noch theoretisch möglich. Die Aufstiegsträume waren nach diesem Spiel bereits ausgeträumt. Dementsprechend tief sitzt der Stachel dieser Niederlage noch bei den Schrambergern. Sicherlich möchten die Uhrenstädter für diese Niederlage mit einem überzeugenden Sieg Revanche nehmen.
 
Im Hinspiel bereitete der SG-Abwehr vor allem Alexsander Kuhnigk allergrößte Probleme. Nur selten in der Saison narrte ein einzelner Spieler die beste Abwehr der Liga. Gegen Kuhnigk hatte die Defensive um den Innenblock mit Marc Warwas und Tobias Fleig nur selten ein Mittel parat – bei 13 Treffern war er Hauptverantwortlich für den Sieg seiner Farben. Sicherlich werden sich die Schramberger für das Heimspiel optimal auf die Spielweise der Gäste optimal einstellen, um deren Toptorjäger möglichst kalt zu stellen. Denn aus einer stabilen Abwehr heraus soll es erneut sehr schnell gehen, um über Gegenstöße zu einfachen Toren zu kommen. Offenburg hatte dem Tempospiel der Schramberger am vergangenen Wochenende absolut gar nichts entgegenzustellen. Ähnlich soll es nach Möglichkeit auch den Gästen aus der südlichen Ortenau gehen, wenn dies auch für die SG ungleich schwieriger in der Umsetzung wird.
 
Bereits um 16.10 Uhr trifft die 2. Mannschaft auf die Reserve des SV Zunsweier. Den Uhrenstädter ist der Vizemeistertitel in der Kreisklasse bereits 3 Spieltage vor Saisonende nicht mehr zu nehmen. Dennoch möchte das Team von Matthias Schinle einen weiteren Heimsieg nachschieben. Um 18 Uhr spielen dann die Damen gegen die HSG Ortenau Süd. Nach dem das Team von Roland Schreiner gegen die HSG Ortenau Süd 2 vor 2 Wochen eine deutliche Niederlage hinnehmen musste, wird es gegen deren Erste Damenmannschaft ungleich schwerer. Dennoch möchten die Damen alles in die Waagschale werfen und dem Favoriten lange Paroli bieten.