Startseite > Teams > Herren > 2. Herrenmannschaft > Berichte > Spielbericht - SG auswärts in SG Schuttern/Friesen

Rundenauftakt missglückt

Zum ersten Saisonspiel der Kreisklasse A in der Runde 2018/2019 musste die SG Schramberg 2 bei der Spielgemeinschaft aus Schuttern, Friesenheim und Schutterzell eine knappe 30:29 (14:14) Niederlage hinnehmen.
Der Beginn in die neue Saison gestaltete sich nicht wie vom Trainergespann Schinle/ Eickhoff erwünscht. Nach nicht einmal vier Minuten war man bereits 3:0 in Rückstand geraten und konnte erst nach knapp fünf Minuten das erste eigene Tor per Siebenmeter durch Enrico Schrödter markieren. Nachdem die erste Nervosität abgelegt war konnte die Abwehr stabilisiert werden und auch im Angriff kam man immer mehr durch ruhig herausgespielte Angriffe zum Torerfolg, sodass nach knapp einer viertel Stunde der Ausgleich (5:5) hergestellt werden konnte. Bis zur zwanzigsten Minute konnte man den guten Lauf fortsetzen und sogar mit vier Toren in Führung gehen (8:12). Immer wieder landete der Ball jedoch auch durch technische Fehler und Unkonzentriertheiten beim Gegner, sodass der Vorsprung nicht in die Halbzeit gerettet werden konnte und man mit einem Unentschieden in die Pause gehen musste.
Auch im zweiten Spielabschnitt konnte die junge Schramberger Truppe nicht an den guten Lauf der ersten Halbzeit anknüpfen und das Heft des Handelns in der Hand behalten, sodass man zwischenzeitlich mit drei Toren in Rückstand geriet (22:19; 28:25). Zwar war man durch Fabian Eickhoff, Tobias Schinle (je 6 Tore) und Enrico Schrödter (7 Tore) im Rückraum stets gefährlich und konnte die Abwehr immer wieder ausspielen, man vergab aber auch zu viele einfache Chancen im Angriff und bekam den gegnerischen Angriff in der zweiten Halbzeit nicht mehr oft genug in den Griff.
Ein letztes Aufbäumen mit einer offenen Manndeckung weckte zum Schluss noch einmal die Schramberger Hoffnungen und man konnte nochmals verkürzen, am Ende reichte es aber nicht mehr für einen letzten Angriff, der möglicherweise noch den Ausgleich bedeutet hätte.
Insgesamt zeigte man beim ersten Auswärtsspiel eine Leistung, auf der sich aufbauen lässt und die Hoffnung für die kommenden Spiele macht. So hat sich die Mannschaft in dieser Konstellation erst finden müssen, woran in der kommenden Trainingswoche weiter gearbeitet werden wird. Erfreulich ist aber, dass sich jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnte, was eine gute Basis für die kommenden Spiele sein wird; es gilt also, die guten Ansätze weiter zu trainieren, um die Abstimmung zu verbessern und dann im nächsten Saisonspiel am kommenden Samstag um 18 Uhr in der Kreissporthalle Sulgen gegen die Mannschaft aus Willstätt/Auenheim zwei Punkte einzufahren.

Für die SG spielten: Nico Deuringer, Markus Holzer (beide Tor), Matthias Schinle, Kay Holzer, Jan Bantle (je 1), Fabian Eickhoff, Tobias Schinle (je 6), Enrico Schrödter (7), Manuel Fleig (3), Damian Roming, Max Heß (je 2)